«Keine Macht dem COVID-Blues» –                                                                           Öffentlich finanziertes Präventionsprogramm für Kinder & Jugendliche

„Denn Freude ist ansteckend und es gelingt ihr immer, eine Lösung zu finden.“

Paulo Coelho

Mein Angebot

Im Verlauf der Pandemie sind bei vielen Heranwachsenden schwerwiegende sekundäre Krankheitslasten beobachtet worden. Damit sich diese nicht zu ernsthaften Erkrankungen auswachsen, hat die KV Nordrhein ein niedrigschwelliges Gruppenangebot auf den Weg gebracht. Es startet nach den Sommerferien und wird vom NRW-Gesundheitsministerium (MAGS) finanziert.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW finanziert ein psychologisches Gruppen­programm für Kinder & Jugendliche, um die Folgen der Corona Pandemie abzufedern.

Mit psycho­logischer Be­gleitung werden die Teilnehmer­Innen darin gefördert, ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln und zu festigen, sowie ihre soziale Kompetenz aus­zu­bauen. 

Das Konzept ist zunächst bis Ende 2022 befristet. 


Für wen 

Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche (10-14 Jahre), die präventiv gefördert werden sollen, um gar nicht erst in den Covid-Blues zu geraten.  

Flyer mit weiteren Informationen als PDF: Flyer „Keine Macht dem COVID-Blues!“


Kurszeitraum

05.09.2022 – 05.12.2022

12 Termine, wöchentlich (außer in den Herbstferien)

Immer montags: 16-17:30 Uhr 


Kosten:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Sie wird öffentlich finanziert.